Take Away

#15 Schnitzelhaus Erlaa // Wien

Diesmal wieder etwas für den ganz großen Hunger: Ausgehungert, zum kochen zu faul – oder auch genuagenommen nichts zum kochen daheim. Über Mjam den nächsten Schnitzelservice gesucht. Da schau her in Erlaa bietet das Schnitzelhaus sogar Riesen-Cordon Bleus in 6 Verschiedenen Varianten an: Klassisch, Puszta, Bauern, Gazi (mit Schafkäse), Brucker (mit Knoblauchwurst und Käse) und Kaiser. Wahlweise mit Schweinefleisch, gesurtem Schweinefleisch oder Pute.

img_1006.jpg

Die Kaiservariante war mir als Cordon Bleu neu, daher hab ich mich für diese Füllung entschieden: Schinken, Käse, geröstete Champignons und Zwiebel. Gemeinsam mit dem Mayonnaisekartoffelsalat kostete das große (eigentlich 2 große) Teil(e) € 15,60 zugestellt und dauerte am späten Nachmittag etwa 40 Minuten bis es geliefert wurde.

IMG_1011.JPG

Über den Geschmack kann man nichts negatives sagen, ein Highlight war ein aus der Zustellgastronomie geliefertes Cordon Bleu aber noch nie. Irgendwie schmecken die auch alle gleich und haben die selbe Konsistenz von Panier. Das der Mayonnaisekartoffelsalat genauso wie bei allen anderen schmeckt hat wohl damit zu tun, daß alle die selben großen Kübeln mit dem Fertigzeug einsetzen.

IMG_1012

Die Füllung war interessant, schmeckte aber quasi genauso wie bei einem Bauern-Cordon Bleu, die Champignon waren erst sehr weit in der Mitte wirklich präsent.

Für den (wirklich sehr) großen Hunger hat es gepasst. Wiederholungstäter werde ich beim Schnitzelhaus Erlaa wohl nicht.

 

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s